Strategien zu mehr Lebensqualität

Lebensqualität

Carpe Diem (geniesse den Tag) ist ein wichtiger Teil von dem, was Lebensqualität für mich ausmacht. Insofern ist sie eine Grösse, die von jedem Menschen individuell definiert wird. Sie hängt ab, von den momentanen Bedürfnissen, den uns umgebenden Umständen und den selber definierten Werten. Wir gestalten und erleben die Qualität unseres Lebens somit unmittelbar jeden Moment unseres Daseins. Eine gute Lebensqualität setzt sich aus vielen Elementen zusammen. Vom täglichen Herumgehetzt werden und unter Zeitdruck etwas leisten müssen über das mehr oder weniger routinemässige oberflächliche «Wie geht's?», «Danke, gut, und dir?» bis zur gezielten Reflexion der eigenen Befindlichkeit, nehmen wir die Qualität unseres Alltags jedes Mal wieder anders wahr. Während für die einen ein gutes Essen im Kreise der Familie oder guter Freunde nach vollendetem Tageswerk die höchste Form von Lebensqualität bedeutet, suchen andere ihr Glück im Kauf des neuesten trendigen Produkts oder im Eintauchen in die die digitale Welt.

Es gibt verschiedene wissenschaftliche Untersuchungen, was die Definition von Lebensqualität anbelangt. Unterschiedliche Begriffe dienen dazu, Lebensqualität näher zu umschreiben. Dazu gehören Bezeichnungen wie Glück, Zufriedenheit, Wohlbefinden, Lebensstandard etc. Dabei spielen sowohl materielle wie geistige und auch psychische Faktoren eine wichtige Rolle. Ein wichtiger Teil von Lebensqualität ist aus meiner Sicht die Tatsache, dass wir Menschen von Natur aus das Bedürfnis haben, unsere Lebenssituation qualitativ zu verbessern. Seit Bestehen der Menschheit ist diese daran, alles was auf dieser Welt beeinflussbar ist, zu verbessern oder zumindest in eine Richtung weiterzuentwickeln, sprich zu kultivieren. Daraus ist in unseren Breitengraden die westliche Kultur entstanden, welche eine Vielfalt von Produkten hervorgebracht hat, welche wir im besten Fall als Kunstwerk bezeichnen.

Im Verlaufe meiner verschiedenen Tätigkeiten und Schicksalsschläge hatte ich Gelegenheit, verschiedene Wege und Strategien zu erproben und zu erleben, welche für mich zu einer besseren Lebensqualität geführt haben. Ein wichtiges Kriterium für mich ist die Frage, wie gelassen kann ich mit persönlichen Problemen, den Herausforderungen des Alltags und mit den Herausforderungen der Menschheit im 21. Jahrhundert umgehen?  Das ist eine Kunst. Und es ist nicht einfach. Aber es gibt Möglichkeiten. Gelassenheit als innere Haltung, das ist wissenschftlich erwiesen, macht Menschen insgesamt zufriedener und glücklicher.

Es sind nicht simple Rezepte, die du einfach nur anwenden musst. Du musst dich mit dem Thema und deinen Lebensthemen auseinandersetzen. Du musst bereit und motiviert sein, Veränderungen bei dir vorzunehmen.

Strategien zu mehr Gelassenheit:

Setze dich mit dir selber auseinander

Fortsetzung folgt

Please publish modules in offcanvas position.